Skip to main content

Plastik Bob2 Kunststoff Bob Schlitten PlastikbobPlastik Bob Kunststoff Bob Schlitten Plastikbob

Zu den Plastikbob Bestsellern 

Vorrangig ist der Plastikbob als Kinderschlitten einzustufen. Mit ihm macht die Abfahrt besonders Spaß, aber Bobs sollten nicht nur Spaß machen, sondern auch sicher sein! Neben einer guten Steuerung und effizienten Bremsen sind auch Sitzomfort und Handlichkeit wichtige Kriterien, die zum Tragen kommen, wenn dieser Schlitten richtig eingesetzt wird und seine Stärken richtig ausspielen kann!

Steuern und Bremsen
Der Plastikbob fährt besonders auf weichem und nassem Schnee gut, auf der Rodelbahn sollte er aber vermieden werden. Auf dem dort sehr glatten und vereisten Untergrund fällt das Steuern bei diesem Modell sehr schwer. Bei dem Lenkbob ist das Lenkrad direkt mit den Kufen verbunden, wodurch die Steuerung generell vereinfacht wird, allerdings gehört auch dieser Kunststoffbob nicht auf die Rodelbahn. Das Lenken und Bremsen fällt hier zwar um einiges einfacher als bei einem Bob mit seitlichen Bremsen bzw. ohne Bremsen, dennoch ist Vorsicht geboten. 

Ein Plastikbob ist günstiger in der Anschaffung als ein Holzschlitten, hat allerdings auch eine deutlich kürzere Lebensdauer.
Viele Familien entscheiden sich zur Anschaffung sowohl eines Holzschlittens als auch eines Bobs. Mit kleinen Kindern kann man gemeinsam auf dem Holzschlitten fahren, die größeren Kinder können je nach Umgebung selbst entscheiden – für steilere Abfahrten ist der Holzschlitten geeignet, für eine Runde auf der Garageneinfahrt eignet sich auch der Kunststoffbob. 

Informieren Sie sich hier auch über Schlitten Zubehör!

 

 

[Quelle: http://www.srf.ch/konsum/tests/kassensturz-tests/bobs-im-test-plastikboliden-auf-schleuderfahrt]
[Quelle: https://www.sport2000.at/beratung/rodeln-und-bobs-187]